Wiener Sehenswürdigkeiten

Bauwerke und Denkmäler

Wien hat eine große Menge interessanter Bauwerke, Denkmäler und Monumente in verschiedensten Stilen aus unterschiedlichen Epochen. Ich möchte euch gerne Details dieser Großstadt näherbringen und mit meinen Bildern aufzeigen, dass es außer den bekannten Sehenswürdigkeiten wie Stephansdom, Schönbrunn und Riesenrad noch vieles zu entdecken gibt.. Vielleicht gelingt es mir damit, auch unbekanntere Stadteile und Gebäude interessanter werden zu lassen.



Musikvereinsgebäude

Der "Wiener Musikverein" wie das Gebäude zumeist bezeichnet wird, befindet sich am Musikvereinsplatz im 1. Bezirk und ist durch das jährlich stattfindende Neujahrskonzert, welches im Großen Musikvereinssaal augeführt wird, weltweit bekannt.

Musikvereinsgebäude
Musikvereinsgebäude

Das Gebäude des Wiener Musikverein besteht seit dem Jahr 1870 und sollte nicht mit dem Konzerthaus verwechselt werden. Beide Konzerthäuser sind ja nicht allzuweit voneinander entfernt und mit einer Front des Gebäudes berühren beide auch die Lothringerstrasse.

Das am 1. Jänner stattfindende Neujahrskonzert wird vom ORF live in Hunderte von Ländern übertragen. Die dazu gestalteten Beiträge, welche die Musik begleiten, zeigen Österreichs Landschaften, Burgen und Schlösser...



Döblinger Steg

Der Döblinger Steg ist eine Brücke über den Donaukanal, die es seit dem Jahr 1911 gibt. Er verbindet die Heiligenstädter Lände am rechten Ufer im 19. Bezirk Döbling, mit dem linken Ufer, der Brigittenauer Lände im 20.Bezirk Brigittenau. Die Brücke steht nur für Fußgänger und Radfahrer zur Verfügung.

Döblinger Steg - Fachwerkbrücke über den Donaukanal
Döblinger Steg - Fachwerkbrücke über den Donaukanal

Radfahrer müssen das Rad steil die Fahrrinne neben den Stufen hinaufschieben. Für Autofahrer gibt es keinerlei Überquerungsmöglichkeit. Es handelt sich somit um eine sehr ruhige Brücke, auf der man den ruhig fließenden Strom und die Natur beobachten kann. Zusätzlich ist von der Brücke die "schönste Müllverbrennungsanlage der Welt", jene von Friedensreich Hundertwasser geplante, bestens zu sehen.

Die Fachwerkbrücke wurde im Kriegsjahr 1945 gesprengt, aber unmittelbar danach mit der im Donaukanal gelandeten Sthalkonstruktion...



Ringturm

Er hat zwar kein spektakuläres Äußeres und ist im Verhältnis zu den anderen "Towers" von Wien noch niedrig, aber der Ringturm ist immerhin das älteste Hochaus von Wien.

Ringturm - das älteste Hochhaus von Wien
Ringturm - das älteste Hochhaus von Wien

Das 73m hohe Gebäude mit seinem noch zusätzlich 20m hohen Wetterleuchtturm kommt an die neueren Tower von Wien an Höhe und Ausstrahlung natürlich nicht herean. Als er im Jahr 1955 vollendet wurde, war er aber mit seinen 23 Stockwerken lange Zeit das höchste Bürogebäude Wiens. Heute befindet er sich im Besitz der Vienna Insurance Group (vormals Wiener Städtische Versicherung).

Seit 2006 dient er jedes Jahr...



Altes Rathaus

Ziemlich unauffällig steht es da, das alte Rathaus von Wien. Es befindet sich so wie das neue Rathaus im 1.Bezirk, denn zu den Zeiten, in welchen hier über Wien entschieden wurde, war diese Stadt um vieles kleiner. Wien war damals nicht einmal so groß wie der heutige 1.Bezirk, umgeben von einer Stadtmauer, deren Reste man gut an einigen Punkten knapp innerhalb der Ringstraße auch heute noch bewundern kann.

Das alte Rathaus von Wien
Das alte Rathaus von Wien

Ganz im Gegensatz zum neuen Rathaus am Rathausplatz fällt das alte nicht wirklich auf, wenn man durch die Wipplingerstraße geht. Die Fassade sieht wie die eines typischen Wiener Palais aus, von denen es im 1.Bezirk ja zahlreiche gibt und es unterscheidet sich auch im Inneren kaum von den anderen klassischen Palaisbauten in Wien.

Nachdem im Jahr 1883 das neue Rathaus fertiggestellt war, wurden noch 2 Jahre...



MAK - 150 Jahre

Im MAK (Museum für angewandte Kunst) gibt es am 17.05.14 eine Geburtstagsparty mit Megatortenbau.

 

MAK - Museum für angewandte Kunst in Wien
MAK - Museum für angewandte Kunst in Wien

Seit 150 Jahren gibt es das MAK am Stubenring 5. Immer wieder gibt es prächtige Ausstellungen und Schausammlungen zu sehen.

Am 17.Mai ist der Eintritt frei und es finden einige Führungen zu den Schausammlungen "Asien", "Wien um 1900", "Teppiche" sowie Rundgänge durch das Museum statt. Spätabends gibt's dann Disco und Live-Musik.

 



Brandanschlag am Hohen Markt

Selten, aber doch gibt es Brandstifter, die ein Wohnhaus und seine Einwohner bedrohen; hier ist sogar eine junge Frau ums Leben gekommen. Angeblich hat der Mieter, ein sogenannter Mietnomade, der kurz nach dem Anschlag delogiert werden sollte, die Böden der Wohnung mit Benzin übergossen und danach angezündet.

Als ich bei dem Haus vorbeikam war man schon mit Kran und Bauarbeiten im Aufbau, aber die armen Leute mit ihren verwüsteten Wohnungen darüber und daneben sind wirklich nicht zu beneiden.

Brandanschlag auf Wohnhaus am Hohen Markt
Brandanschlag auf Wohnhaus am Hohen Markt


Johann Strauss

Bei einem so herrlichen Wetter einen Vor-Osterspaziergang im Stadtpark zu genießen, das hat schon was.

Er steht vergoldet da und ist weltberühmt. Seine Musik wird auch unvergänglich bleiben.

Johann Strauss Denkmal im Stadtpark
Johann Strauss Denkmal im Stadtpark

Johann Strauss, der Walzerkönig, hat mit seinen Kompositionen die Musik des 19 Jahrhunderts wesentlich beeinflusst. So wie Mozart davor und die Beatles, Stones und Michael Jackson danach wird die Musik von Strauss immer gespielt werden. Auch wenn vom Denkmal manchmal ein wenig Gold abbröckelt (Ich hoffe, es hat's niemand entwendet), wird das seinem Bekanntheitsgrad auch bei zukünftigen Generationen keinen Abbruch tun.

Schau Dir beim Spaziergang durch den Wiener...



Donauturm

Heute vor 50 Jahren wurde der Donauturm eröffnet. Er war das Prunkstück und der Stolz der Wiener anläßlich der damals stattfindenden 1. Internationalen Gartenschau in Wien (WIG 64).

Donauturm
Donauturm

Der Donauturm mit seinen 252m war, ist und bleibt bis auf weiteres das höchste Gebäude von Wien und damit auch von Österreich. Bei der Eröffnung 1964 hat sicher niemand daran geglaubt, dass das auch noch 50 Jahre danach so bleibt, denn weder der Milleniums Tower noch der erst kürzlich eröffnete DC Tower reichen an ihn heran. Der letztere ist allerdings nur um 2m niedriger, aber immerhin.

In luftiger...